Automatische Java Runtime Environment 1.7 Updates vollständig mit Hilfe eines Anmeldeskripts deaktivieren (ab Version 1.7 Update 10)

Ergänzend zum Artikel „Automatische Java Runtime Environment 1.7 Updates vollständig deaktivieren (ab Version 1.7 Update 10)“ vom 02. April 2014 möchte hier eine zweite Variante zum Deaktivieren der Updates zeigen. Es handelt sich hierbei um die empfohlene Lösung von Java.com. Leider muss man bei dieser Lösung mit der veralteten Anmeldeskript-Technologie leben.
(An dieser Stelle schonmal Danke für die vielen Kommentare mit dem Hinweis auf diese Lösung.)

 

Deaktivieren der Java-Updates mit Hilfe eines Anmeldeskripts / Logon-Scripts in einer Gruppenrichtlinie

Neben der bereits beschriebenen Möglichkeit über die Group Policy Preferences (GPP), kann die benötigte Konfigurationszeile in der Datei „deployment.properties, sowie der benötigte RegistryKey auch mit Hilfe eines bestimmten Dateiaufrufs gesetzt werden.

 

1. Logon-Script erstellen oder herunterladen
Continue reading Automatische Java Runtime Environment 1.7 Updates vollständig mit Hilfe eines Anmeldeskripts deaktivieren (ab Version 1.7 Update 10)

Windows Installer Patch (MSP) automatisiert (silent / quiet) verteilen (am Beispiel einer SCCM-Application)

Viele Produkte (z.B. Office, Adobe Reader, …) werden mit Hilfe eines Windows Installer Patchs (MSP) aktualisiert. Damit die Installation und (evtl.) Deinstallation des Patches automatisiert von statten gehen können werden die entsprechenden Parameter benötigt. Ich möchte diese in Verbindung mit der Erstellung einer SCCM-Update-Applikation kurz darstellen.

 

Verwendetes Beispiel-Update
Als Beispiel-Update verwende ich ein ganz simples Office 2013 Update (KB2837655).
image

 

Hinweis
Zur Ermittlung aller benötigten Informationen für das Deployment empfiehlt es sich den Patch einmal per Hand auf einem Rechner zu installieren.

 

Installation
Die Installation erfolgt über den Microsoft Windows Installer (msiexec.exe) mit folgenden Paramenten.

Continue reading Windows Installer Patch (MSP) automatisiert (silent / quiet) verteilen (am Beispiel einer SCCM-Application)

Automatische Java Runtime Environment 1.7 Updates vollständig deaktivieren (ab Version 1.7 Update 10)

Situation
Java hat seit der Java Runtime Environment – Version 1.7 Update 10 eine zweite Updateprüfung eingebaut, welche beim Öffnen einer Java-Anwendung ausgeführt wird und bei der Verwendung einer veralteten Java-Version folgende Meldung ausgibt.

Deutsch:
clip_image001_thumb[1]
Java-Update erforderlich
Ihre Java-Version ist veraltet.
Aktualisieren (empfohlen), Blockieren, Später

Englisch:
clip_image002_thumb[1]
Java Update Needed
Your Java version is insecure.
Update, Block, Later

 

Das heißt …
Zum vollständigen Deaktivieren der automatischen Java Updates und Updateaufforderungen müssen nun zwei Einstellungen gesetzt werden. Diese möchte ich hier kurz darstellen.

Continue reading Automatische Java Runtime Environment 1.7 Updates vollständig deaktivieren (ab Version 1.7 Update 10)

Softwareverteilung per Gruppenrichtlinie (GPO): Software wird nicht installiert

Situation
Vor einigen Tagen musste ich seit langem wieder eine Anwendung (MSI) mit Hilfe der Gruppenrichtlinien – Softwareverteilung auf eine größere Gruppe Windows 7 Rechner verteilen. Dabei sind mir wieder einige Details in den Sinn gekommen, die beachtet werden müssen, damit die Software sauber installiert wird. Die zwei momentan häufigsten Fehler möchte ich hier kurz beschreiben.

Continue reading Softwareverteilung per Gruppenrichtlinie (GPO): Software wird nicht installiert

Internet Explorer 11 direkt in das Windows 7 Image (WIM) integrieren

Bei der Verteilung von Windows 7 macht es natürlich Sinn den Internet Explorer 11 gleich mit auszurollen. Da der Standardbrowser von Windows 7 jedoch der Internet Explorer 9 ist, muss der neue Browser entweder in das Installationsimage integriert oder später installiert werden. Letzteres ist oft schwierig, da der Internet Explorer 11 bestimmte Updates benötigt, damit er sich installieren lässt. Aus diesem Grund integriere ich ihn gerne direkt in das Image. Die erforderlichen Schritte möchte ich in diesem Artikel kurz darstellen.

 

Umgebung
Ich demonstriere die Integration mit einem „Windows 7 SP1 Enterprise x64“ Image in deutscher Sprache, sowie einem deutschen Internet Explorer 11. Auf diese Weise werden die Dateien, welche bei der Verwendung einer nicht-englischen Installationsdatei zusätzlich vorhanden sind, ebenfalls dargestellt.

 

Benötigte Komponenten
1. Für die Installation erforderliche Updates (Prerequisites)
KB2533623, KB2670838, KB2729094, KB2731771, KB2786081, KB2834140, KB2639308, KB2888049, KB2882822
Download: http://support.microsoft.com/kb/2847882/en

2. Internet Explorer 11 Offline-Installer (in der passenden Sprache)
Download: http://windows.microsoft.com/en-us/internet-explorer/…

Download-Tipp: Für diejenigen, die nicht alles einzeln herunterladen möchten, habe ich alle benötigten Dateien in Deutsch und Englisch als Zip-Datei breitgestellt:
Deutsch x86: http://download.jniesen.de/2014-03-31_IE11-de-x86.zip
Deutsch x64: http://download.jniesen.de/2014-03-31_IE11-de-x64.zip
Englisch x86: http://download.jniesen.de/2014-03-31_IE11-en-x86.zip
Englisch x64: http://download.jniesen.de/2014-03-31_IE11-en-x64.zip

 

Integration
Continue reading Internet Explorer 11 direkt in das Windows 7 Image (WIM) integrieren

PDFCreator Updates deaktivieren (Skript / Gruppenrichtlinie [GPO])

In der Standardkonfiguration aktualisiert sich der PDFCreator in einem festgelegten Zyklus (jede Woche) selbst. Diese Funktion ist in Unternehmen eher weniger gern gesehen, da das Updatemanagement zentral verwaltet wird und die Benutzer (im besten Fall) keine Rechte haben die Updates selbst zu installieren.

 

Deaktivieren der Updates mit Hilfe der GUI
Die automatischen Updates können über die GUI wie folgt deaktiviert werden:

clip_image002

Natürlich ist das Deaktivieren der Updates über die Benutzeroberfläche keine brauchbare Lösung für Unternehmen, daher können die Updates auch durch das Hinzufügen des folgenden Registry-Keys deaktiviert werden.

 

Registry-Key zum Deaktivieren der Updates

Continue reading PDFCreator Updates deaktivieren (Skript / Gruppenrichtlinie [GPO])

Adobe Flash Player Offline Installer fürs Deployment

clip_image001

Bezieht man den Adobe Flash Player von der ganz normalen Download-Seite von Adobe, so erhält man nur einen Installer der einige kB groß ist. Dieser läd die vollständigen Installationsdateien erst aus dem Internet herunter und führt sie anschließend aus.

Für eine Verteilung des Flash Players im Unternehmen, oder eine Installation auf einem PC ohne Internetanbindung ist dieser Installer natürlich unbrauchbar. Adobe stellt daher einen Offline Installer zur Verfügung, welcher während des Setups keine Daten aus dem Internet herunterladen muss. Des Weiteren liegt dieser Installer direkt als MSI-Datei vor, sodass diese nicht erst mühsam entpackt werden muss. Die Installationsdatei kann auf der folgenden Seite herunter geladen werden.

Download:
http://www.adobe.com/products/flashplayer/distribution3.html

Internet Explorer 10 Deployment / Update auf Internet Explorer 10

Allgemein
Zum Verteilen des Internet Explorer 10 auf alle Client-Systeme im Unternehmen ist es erforderlich ein entsprechendes Installationspaket zu generieren, welches in das entsprechende Deployment-Tool (z.B. SCCM) eingebunden werden kann.
Dies möchte ich in den folgenden Schritten kurz zeigen.
(Alle Vorgänge wurden auf einem Windows 7 SP1 mit IE8 getestet!)

 

Installationspakete erstellen
Zum Erstellen eines Installationspakets stellt Microsoft das Tool „Internet Explorer Administration Kit“, kurz „IEAK“ in der passenden Version 10 zur Verfügung.
Mit diesem ist es möglich in wenigen Schritten ein Installationspaket zu erstellen. (Siehe Screenshots)
Es kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
http://technet.microsoft.com/en-us/ie/bb219517.aspx

Assistent starten Smiley
clip_image002

Continue reading Internet Explorer 10 Deployment / Update auf Internet Explorer 10

Microsoft .Net Framework 4.5 Deployment / Offline Installer

dotnet4-5

In letzter Zeit kommt das neue .Net Framework 4.5 immer mehr zum Einsatz. Grade bei Windows 7 Deployments wird es gerne direkt mit installiert. Ich möchte in diesem Artikel die automatisierte Verteilung des .Net Framework 4.5 kurz beschreiben.

 

Eine paar allgemeine Infos vorweg

  • Das neue Microsoft .Net Framework 4.5 beinhaltet das alte Microsoft .Net Framework 4.0
  • Bei der Installation des .Net Framework 4.5 wird das alte .Net Framework 4.0 automatisch ersetzt
  • Microsoft .Net Framework 4.5 kann erst ab Windows Vista oder Server 2008 installiert werden
  • Windows 8 und Server 2012 beinhalten das neue .Net Framework bereits
  • Es gibt eine nur eine Installationsdatei, diese kann für x86- und x64-Systeme verwendet werden
  • Wird das neue .Net Framework irgendwann deinstalliert ist danach natürlich auch kein .Net Framework 4 mehr vorhanden. Die alte Version muss dann nochmal extra auf dem PC installiert werden.


Silent-Installation

Continue reading Microsoft .Net Framework 4.5 Deployment / Offline Installer

7-Zip Dateiverknüpfungen automatisiert setzen / Registry-Vergleich

Situation:

Bei Installationen, sowie beim Setzen von Einstellungen, ist es ab und an interessant zu wissen, was genau im Installations- oder Einstellungsmoment von der Applikation durchgeführt wird. Dies kann zum Beispiel mit Hilfe eines Prozess-Monitoring-Tools (z.B. ProcMon), oder einem Vorher- / Nachher-Vergleich ermittelt werden. Die erste Methode ist natürlich klar die Bessere, ich möchte aber dennoch in diesem Artikel auf die zweite Variante eingehen.

Zum Vergleichen der Stände (vorher/nachher) gibt es einige Programme. Leider sind die meisten kostenlosen Varianten veraltet und funktionieren unter Windows 7 nicht mehr. Ich habe einige ausgetestet und bin dabei auf die Software „InstallWatch Pro 2.5c“ (Baujahr 2005 ;-)) gestoßen. Sie leistet trotz ihres Alters, genau das was man braucht.

Eine der Schwachstellen von 7-Zip 9-20 ist die fehlende automatisierte Erstellung der Dateiverknüpfungen (File Associations). Diese muss über die Einstellungen administrativ per Hand gesetzt werden. Interessant für die Automatisierung dieses Vorgangs ist es zu wissen welche Registry-Einträge im Einstellungsmoment von 7-Zip gesetzt werden. Wie diese Registry-Einträge ermittelt und exportiert werden können zeige ich in folgendem Beispiel.

Continue reading 7-Zip Dateiverknüpfungen automatisiert setzen / Registry-Vergleich