Internet Explorer 11 direkt in das Windows 7 Image (WIM) integrieren

Bei der Verteilung von Windows 7 macht es natürlich Sinn den Internet Explorer 11 gleich mit auszurollen. Da der Standardbrowser von Windows 7 jedoch der Internet Explorer 9 ist, muss der neue Browser entweder in das Installationsimage integriert oder später installiert werden. Letzteres ist oft schwierig, da der Internet Explorer 11 bestimmte Updates benötigt, damit er sich installieren lässt. Aus diesem Grund integriere ich ihn gerne direkt in das Image. Die erforderlichen Schritte möchte ich in diesem Artikel kurz darstellen.

 

Umgebung
Ich demonstriere die Integration mit einem „Windows 7 SP1 Enterprise x64“ Image in deutscher Sprache, sowie einem deutschen Internet Explorer 11. Auf diese Weise werden die Dateien, welche bei der Verwendung einer nicht-englischen Installationsdatei zusätzlich vorhanden sind, ebenfalls dargestellt.

 

Benötigte Komponenten
1. Für die Installation erforderliche Updates (Prerequisites)
KB2533623, KB2670838, KB2729094, KB2731771, KB2786081, KB2834140, KB2639308, KB2888049, KB2882822
Download: http://support.microsoft.com/kb/2847882/en

2. Internet Explorer 11 Offline-Installer (in der passenden Sprache)
Download: http://windows.microsoft.com/en-us/internet-explorer/…

Download-Tipp: Für diejenigen, die nicht alles einzeln herunterladen möchten, habe ich alle benötigten Dateien in Deutsch und Englisch als Zip-Datei breitgestellt:
Deutsch x86: http://download.jniesen.de/2014-03-31_IE11-de-x86.zip
Deutsch x64: http://download.jniesen.de/2014-03-31_IE11-de-x64.zip
Englisch x86: http://download.jniesen.de/2014-03-31_IE11-en-x86.zip
Englisch x64: http://download.jniesen.de/2014-03-31_IE11-en-x64.zip

 

Integration
1. Erforderliche Updates herunterladen und ablegen
(Hier: „d:\temp\pre-ie“)

2. Installationsdateien entpacken und trennen
Zur Integration des Internet Explorer 11 müssen die Installationsdateien erst aus der EXE-Datei entpackt werden. Anschließend empfiehlt es sich diese auf Ordner aufzuteilen, damit sie später in der richtigen Reihenfolge integriert werden können.

Entpacken
clip_image001
IE11-Windows6.1-x64-de-de.exe /x:d:\temp\extract

Sortieren / Trennen
Hinweis: Die englische Installationsdatei (*.exe) enthält natürlich weniger Dateien.
clip_image002

Hinweis: Die englische Installationsdatei (*.exe) enthält weniger Dateien.

3. Wim-Image mit DISM mounten
clip_image003

Befehl: dism.exe /mount-wim /wimfile:D:\temp\w7e-sp1-x64.wim /mountdir:D:\_mount /index:1

4. Erforderliche Updates (d:\temp\pre-ie) integrieren
clip_image004

Befehl: dism.exe /image:d:\_mount /Add-Package /PackagePath:d:\temp\pre-ie

5. Internet Explorer 11 Paket (d:\temp\ie) integrieren
clip_image005

Befehl: dism.exe /image:d:\_mount /Add-Package /PackagePath:d:\temp\ie

6. Zusatzpakete & LanguagePack (d:\temp\post-ie) installieren
clip_image006

Befehl: dism.exe /image:d:\_mount /Add-Package /PackagePath:d:\temp\post-ie

7. Wim-Image mit DISM unmounten
clip_image007

Befehl: dism.exe /unmount-wim /mountdir:D:\_mount /commit

8. Optional: Wird eine MDT-TaskSequence mit einem Settings Package verwendet, sollte die dort enthaltene Antwortdatei (unattend.xml) noch wie folgt bereinigt werden.
image

Manni

Danke für die Ausarbeitung1!

Für die Integration von Packages ins Wim lege ich zur Vereinfachung folgende Ordnerstruktur an:

..\Dism\Wim (für Install.wim oder Boot.wim)
..\Dism\Mount
..\Dism\Packages (für die Packages)

Den Prompt der Kommandozeile legt man dann z.B. auf D:\Dism.
Von hier aus gehend vereinfacht sich die Befehlseingabe durch die Verwendung der relativen Pfade:

Mount:
dism /Mount-Wim /WimFile:wim\install.wim /MountDir:mount /Index:1

AddPackages:
dism /Image:mount /Add-Packages /PackagePath:packages

Getpackages:
dism /Image:mount /Get-Packages /Format:table /English > ..\packages.txt

Unmount:
dism /Unmount-Wim /MountDir:mount /commit

Jens

Danke für den Artikel und die Downloads vorallem!
Das hat mir einiges an Zeit gespart. Hab so schnell rausgefunden, wie ich mit WinToolkit den IE11 integriere. Einfach in der richtigen Reihenfolge die Ordner aus deinem ZIP wählen, dann noch das aktuellste WinFuture UpdatePack drüber und das Image ist perfekt. 🙂

Dominik

Danke für den Artikel und die Downloads!
Die Theorie war mir klar – aber dank deines praktischen Zip-Downloads konnte ich mir einiges an Zeit sparen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.