Softwareverteilung per Gruppenrichtlinie (GPO): Software wird nicht installiert

Situation
Vor einigen Tagen musste ich seit langem wieder eine Anwendung (MSI) mit Hilfe der Gruppenrichtlinien – Softwareverteilung auf eine größere Gruppe Windows 7 Rechner verteilen. Dabei sind mir wieder einige Details in den Sinn gekommen, die beachtet werden müssen, damit die Software sauber installiert wird. Die zwei momentan häufigsten Fehler möchte ich hier kurz beschreiben.

 

Berechtigungsproblem
Damit die MSI-Installationsdatei der Applikation mit Hilfe einer Gruppenrichtlinie installiert werden kann, muss diese auf einer Netzwerkfreigabe abgelegt werden. Wichtig ist dabei, dass die Berechtigungen richtig gesetzt werden, da sonst z.B. folgende Fehler (ErrorCodes) auftreten können.

1612 – ERROR_INSTALL_SOURCE_ABSENT
Deutsch: Die Installationsquelle für dieses Produkt ist nicht verfügbar
Englisch: The installation source for this product is not available.

2 – ERROR_FILE_NOT_FOUND
Deutsch: Das System kann die angegebene Datei nicht finden.
Englisch: The system cannot find the file specified.

Da die Gruppenrichtlinien-Softwareverteilung im Regelfall über die Computereinstellungen (Computer Settings) der Gruppenrichtlinie (Group Policy) eingerichtet wird, erfolgt die Installation der Anwendung später über das Systemkonto des Rechners. Aufgrund dessen muss das Computerkonto des Zielrechners lesend auf den Ordner mit den Installationsdateien zugreifen können.
Hier empfiehlt sich die Freigabeberechtigungen mit „Jeder – Vollzugriff“ zu setzen und die Active Directory Gruppe „Domänencomputer“ (Engl.: „Domain Computers“) in den NTFS-Berechtigungen lesend zu berechtigen.

 

Windows 7 Wartezeit-Problem
Ich habe bei Windows 7 bereits mehrfach feststellen müssen, dass die Anwendungen trotz passender Berechtigungen und richtiger Konfiguration nicht installiert werden. Bei einem Kunden war es sogar so seltsam, dass die Softwareverteilung bei einem Rechner, wenn er an einem 100 Mbit/s – Port angeschlossen war sauber funktionierte, wenn er an einem 1 GBit/s – Port angeschlossen war nicht sauber funktionierte.
Nach einiger Analyse- und Recherchezeit habe ich herausfinden können, dass dies bei mir an der Abarbeitungsgeschwindigkeit der Richtlinien beim Windows-Start liegt. Standardmäßig sollte diese bei Windows 7 auf 30 Sekunden eingestellt sein, jedoch funktioniert dies anscheint nicht zuverlässig.

Das Problem konnte bei mir durch das erneute Setzen der
Wartezeit für Richtlinienverarbeitung beim Systemstart
(Engl.: „Startup policy processing wait time“)
über eine Gruppenrichtlinie behoben werden.
clip_image001
Pfad: Computereinstellungen \ Administrative Vorlagen \ System \ Gruppenrichtlinie

André

Danke, der erste Tip, war der helfende. Ich habe schon an mir selber gezweifelt, weil nur ein Rechner die Probleme hatte. Nun funktioniert es wieder bei Allen!!!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.