Kompilierungsfehler in Microsoft JScript beim Öffnen einer Java-Anwendung

Situation
Zur automatischen Suche der Interneteinstellungen wird ein WPAD-Skript verwendet, welches über einen ISS-Webserver veröffentlich ist und über DNS (wpad.domain.local) zugewiesen wird. Die WPAD-Skriptdatei wurde mit Hilfe einer sehr guten Anleitung von Frank Carius erstellt und stellt sich wie folgt dar:

clip_image002

 

Fehler
Wenn eine Java-Anwendung gestartete wird (Beispielsweise: http://www.java.com/verify) erscheint die folgende Fehlermeldung:

clip_image003
Deutsch: Kompilierungsfehler in Microsoft JScript – ‘;‘ erwartet

clip_image005
Englisch: Microsoft JScript compilation error – Expected ‘;‘

 

Ursache & Lösung
Für dieses Problem kann es mehrere Ursachen und Lösungen geben …

1. Wenn ein Fehler im WPAD-Skript eingebaut wurde, muss dieser behoben werden. Am besten das verwendete WPAD-Skript mit der oben genannten Anleitung abgleichen. Im besten Fall fehlt wirklich nur irgendwo ein Semikolon „;“.

2. Wenn der Quellcode 100% richtig ist und es trotzdem nicht geht (so wars bei mir) kann es noch an der Codierung liegen mit der die WPAD-Datei gespeichert wurde.
Damit alle Anwendungen die WPAD-Datei richtig interpretieren können darf auf keinen Fall eine UNICODE-Codierung verwendet werden (UNICODE, UTF-8,…).
(Hinweis: Der Internet Explorer sieht das Ganze nicht so genau, daher klappt die WPAD-Datei dort auch oft mit anderen Kodierungen! Dies stiftet dann zusätzlich Verwirrung…)

Dies hatte Frank Carius in seinem Artikel auch extra erwähnt! Womit ich jedoch nicht gerechnet hatte ist, dass mein Notepad++ mir die Datei trotz des vorherigen Anlegen mit „ANSI“ – Codierung die Datei mit einer „UTF-8“ – Codierung abspeichert.

Das Problem ließ sich durch das Öffnen der Datei mit dem Notepad und das anschließende Abspeichern mit „ANSI“ – Codierung lösen.

clip_image006
Dateiname: wpad.dat
Codierung: ANSI

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.