Kompletter ESX-Host stürzt während der PXE-Installation einer VM mit einem PSOD ab

Situation / Umgebung
Beim Kunden ist ein VMware ESXi 5.5.0 im Einsatz, welcher einige virtuelle Server, sowie eine Test-VM mit einer E1000E-Netzwerkkarte zum Testen des PXE-Deployments bereitstellt. Das PXE-Deployment erfolgt über einen System Center 2012 R2 Configuration Manager mit Microsoft Deployment Toolkit 2013 (MDT 2013) -Integration.

 

Fehler
Beim Bespielen der VM über den ConfigMgr stürzte der komplette ESX-Host mit folgendem Purple Screen Of Death (PSOD) ab. Zum Zeitpunkt des Crashs befand sich die TaskSequence grade bei dem Schritt „Apply Operating System“, welcher das Wim-Image auf das System kopiert.

Purple Screen Of Death (PSOD)
clip_image002

 

Ursache
Die Netzwerkkarte vom Typ E1000E arbeitet nicht richtig mit dem Betriebssystem Windows 8.1 bzw. Windows PE 5.0 zusammen.
Aufgrund der erhöhten Netzwerklast beim Kopieren des Windows-Wim-Images stürzt der komplette ESX-Server ab und nimmt alle VMs mit.

Erste Probleme mit der E1000E-Netzwerkkarte sind bereits beim Betriebssystem „Windows Server 2012“ aufgefallen. Dort kommt es bei der Verwendung dieser Netzwerkkarte zu Übertragungsproblemen und Datenverlusten. VMware empfiehlt daher die Netzwerkkarte nicht in Verbindung mit diesem Betriebssystem zu verwenden.

 

Lösung
Das Problem kann durch den Wechsel der Netzwerkkarte (von E1000E auf eine E1000) behoben werden.

 

Weitere Infos:

Weitere Artikel aus dem VMware-Forum zu diesem Thema (Englisch)
https://communities.vmware.com/message/2297392#2297392

VMware-KB-Artikel Windows Server 2012 Datenverluste
http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2058692

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.