Windows 8 Bibliotheken ausblenden ist bäh!

Ich hatte vor ein paar Tagen bei einem Kunden das Phänomen, dass viele System-Metro-Apps (Bildbetrachter, Audio-Player,… ), sowie manche Einstellungen nicht mehr funktionierten.

clip_image002 clip_image003 clip_image004
clip_image005

Im Zuge der Fehlersuche stellte sich raus, dass bei diesem System die Windows 8 Bibliotheken wie folgt beschrieben „ausgeblendet“ wurden.


Der große Fehler: Continue reading Windows 8 Bibliotheken ausblenden ist bäh!

Windows 8: Aufruf von „PC-Einstellungen ändern“ funktioniert nicht

Fehler:

Nach der fertigen Installation und Anpassung meines neuen Windows 8 Betriebssystems musste ich feststellen, dass die Funktion „PC-Einstellungen ändern“ in der rechten Metro-Leiste unter Einstellungen zwar angezeigt wird, jedoch beim Anklicken ohne Funktion ist, es wird lediglich das Metro-Startmenü angezeigt.

clip_image002 clip_image004


Ursache: Continue reading Windows 8: Aufruf von „PC-Einstellungen ändern“ funktioniert nicht

Automatische VLC-Player Updates mithilfe einer Gruppenrichtlinie deaktivieren

Der VLC-Player zählt zu einer derer Anwendungen, die mithilfe einer Meldung auf neue Updates im Internet hinweisen. Dieses Verhalten mag im Privatsektor hilfreich sein, im Unternehmensbereich ist diese Eigenschaft eher nervig und verursacht unnötige Anrufe im Helpdesk.

Wenn eine Software im Unternehmensbereich aktualisiert wird geschieht dies in der Regel automatisiert für alle und nicht jeder PC einzeln für sich selbst. (Selbst wenn die Benutzer die Meldung bestätigen und das Produkt aktualisieren möchten, fehlen ihnen oft die Rechte!)

Aus diesen Gründen ist es sinnvoll die Update-Meldungen für den VLC-Player zu deaktivieren! Dies wird in folgender Anleitung beschrieben!

Alle Informationen dieser Anleitung basieren auf der VLC-Player-Version 2.0.1 (32Bit)!
Die Richtlinie wurde mit Windows 7 x86 und x64 getestet!

 

Vorgehensweise

Die Update-Meldungen können beim VLC-Player über eine Konfigurationsdatei deaktiviert werden. (In dieser Datei können des Weiteren auch viele andere Programmeinstellungen gesetzt werden. Einfach mal durchlesen!:-))

Die Konfigurationsdatei erstellt sich wenn der Benutzer den VLC-Player das erste Mal startet. Bei dieser Datei handelt es sich um eine benutzerbezogene Einstellungsdatei, sie trägt den Namen „vlcrc“ und wird für jeden Benutzer einzeln erstellt. Sie befindet sich im Verzeichnis „%AppData%\vlc“. Nachdem die Konfiguration in der Datei entsprechend angepasst wurde kann diese mithilfe einer Gruppenrichtlinie (GPO) verteilt werden, so dass jeder Benutzer die globalen Einstellungen und somit auch die Einstellung der deaktivierten Update-Meldung erhält!

 

Umsetzung

Continue reading Automatische VLC-Player Updates mithilfe einer Gruppenrichtlinie deaktivieren

SCCM 2012 RC2: Migration der Treiberpakete schlägt fehl! (fehlende Berechtigungen!)

Fehler

Bei der Migration der Treiberpakete kann es vorkommen, dass folgender Fehler auftritt.

SCCM Provider is missing read, write, or delete privilege for the driver package source path …

clip_image002

clip_image004

 

Ursache

Aus einem mir bisher unbekannten Grund verwendet der SCCM 2012 für die Migration der Treiberpakete, nicht wie bei allen anderen Paketen das definierte Migrationskonto, welches unter „Source Site Credentials“ festgelegt wurde.

clip_image005

Wenn man sich den Session-Manager des File-Servers, welcher die Source-Daten bereitstellt, zur Zeit des Migrationsjobs ansieht, ist erkennbar, dass der SCCM 2012 versucht mit seinem Computerkonto (…01$) zuzugreifen. Dieses hat natürlich keine Rechte auf das Verzeichnis!

clip_image006
…01$ -> SCCM 2012 | …07$ -> SCCM 2007

 

Lösung

Continue reading SCCM 2012 RC2: Migration der Treiberpakete schlägt fehl! (fehlende Berechtigungen!)

SCCM 2012 RC2: Migration einer Task Sequence schlägt fehl!

Fehler

Unknown Error. See migmctrl.log and smsprov.log for more information. Code 19 Details .

clip_image002

clip_image004

 

Log

Nach einem Blick in die angegebene Log-Datei (migmctrl.log) wird schnell klar, wieso die Task Sequence nicht migriert werden kann.

clip_image006

 

Ursache

Es können nur Task Sequences übernommen werden die direkt mit dem SCCM erstellt wurden. Task Sequences welche mithilfe der MDT 2010 Integration erstellt wurden können nicht ohne Anpassungen migriert werden.

 

Lösung

Continue reading SCCM 2012 RC2: Migration einer Task Sequence schlägt fehl!

Internet Explorer 9 Suchanbieter (SearchProvider) über eine Gruppenrichtlinie setzen

Im Internet Explorer 9 gibt es natürlich, wie bereits auch schon in den Vorgängerversionen, eine Suchleiste. Diese ist in der neusten Version in die Adressleiste integriert. Welche Suchanbieter in dieser zur Auswahl stehen sollen, kann über eine Suchanbieterliste definiert werden. In der Standardkonfiguration können die Benutzer die Suchanbieter selbst hinzufügen und entfernen. Da dies im Domänenumfeld aufgrund der Einheitlichkeit nicht immer gewünscht ist, kann die Suchanbieterliste über eine Gruppenrichtlinie konfiguriert werden. Leider gibt es keine vorgefertigten Einstellungen von Microsoft, daher müssen alle Suchanbieter mithilfe von Registry-Keys gesetzt werden. Dank der Gruppenrichtlinienerweiterungen (GPP) ist dies jedoch kein Problem.

 

Dem untenstehenden Lösungsansatz liegen folgende
Anforderungen zu Grunde

– Benutzer dürfen keine Suchanbieter hinzufügen oder löschen
– Benutzer sollen auf eine bestimmte Suchanbieterliste beschränkt werden
– Suchanbieterliste: google.de, bing.de und wikipedia.de
– Standardsuchanbieter: google.de

 

Hinweis vorweg …
Das Erstellen der Gruppenrichtlinie ist etwas aufwändiger. Für alle denen die Suchanbieter in diesem Beispiel ausreichen habe ich meine Gruppenrichtlinie exportiert und unterhalb des Artikels zum Download bereitgestellt!

 

Allgemeine Vorgehensweise
1. Internet Explorer auf einem Client (In der folgenden Anleitung „IE-Client“ genannt)installieren und gewünschte Suchanbieter per Hand hinzufügen
2. Anpassungen auf dem IE-Client vornehmen
3. Grundlegende Gruppenrichtlinieneinstellungen setzen
4. Registry-Werte vom IE-Client mittels Assistenten in die Gruppenrichtlinie importieren und Einträge anpassen
5. Gruppenrichtlinieneinstellung zum Verteilen der Suchanbietersymbole anlegen
6. Suchanbietersymbolpfade in den importierten Registry-Einträgen anpassen

 

Umsetzung mithilfe der Gruppenrichtlinienerweiterungen

Continue reading Internet Explorer 9 Suchanbieter (SearchProvider) über eine Gruppenrichtlinie setzen

Automatische Java Runtime Environment 1.7 Updates über Gruppenrichtlinie oder SCCM deaktivieren

Damit sich die Java Runtime Environment Versionenstände im Unternehmen nicht verselbstständigen und somit ein totaler Versionswildwuchs entsteht müssen die automatischen Updates deaktiviert werden. Die folgende Anleitung zeigt wie dies ganz einfach über eine Gruppenrichtlinie oder über den SCCM möglich ist.

(Alle Angaben beziehen sich auf die 32-Bit Version von Java!)

Update: Ab der Version 1.7 Update 10 muss noch ein weiterer Schritt zum vollständigen deaktivieren der Updates durchgeführt werden.
Dieser ist im folgenden Artikel beschrieben:
Automatische Java Runtime Environment 1.7 Updates vollständig deaktivieren (ab Version 1.7 Update 10)

 

Allgemeine Vorgehensweise

Das Deaktivieren der automatischen Java-Updates ist seit der Version 1.7 wieder über die Registry möglich.

Es werden folgende Registry-Keys benötigt:

Windows x86:

Pfad: HKLM\SOFTWARE\JavaSoft\Java Update\Policy
DWORD: EnableJavaUpdate
Werte: “0” (AUS) / “1” (EIN)
clip_image002

Windows x64:

Pfad: HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\JavaSoft\Java Update\Policy
DWORD: EnableJavaUpdate
Werte: “0” (AUS) / “1” (EIN)
clip_image004

 

Umsetzung mithilfe einer Gruppenrichtlinie (GPO)

Continue reading Automatische Java Runtime Environment 1.7 Updates über Gruppenrichtlinie oder SCCM deaktivieren

Administrative Vorlagen (ADMX) für den Internet Explorer 9

Bevor der Microsoft Internet Explorer 9 im Unternehmen eingeführt werden kann müssen natürlich erst die Gruppenrichtlinien angepasst werden. Damit alle Neuerungen des IE9 über Gruppenrichtlinien konfiguriert werden können müssen erst die administrativen Vorlagen (PolicyDefinitions) aktualisiert werden.

Die Internet Explorer 9 PolicyDefinitions stehen nicht als ADMX auf der Microsoft-Download-Seite zur Verfügung, da diese mit dem Internet Explorer 9 Setup bereits mitgeliefert werden. Bei der Installation wird die lokale inetres.admx und inetres.adml aktualisiert! Diese befinden sich unter „%WINDIR%\PolicyDefinitions“! (Beim deutschen Setup wird die deutsche und englische Sprachdatei mitgeliefert!)

Zum Implementieren der Internet Explorer 9 Einstellungsneuerungen müssen also nur die alten Dateien an dem zentralen Speicherort oder auf dem lokalen Speicher des DomainControllers (von dem die GPOs bearbeitet werden) durch die neuen ersetzt werden.

Für alle, die die Dateien herunterladen möchten stelle ich diese unter folgendem Link zum Download bereit: http://download.jniesen.de/2012-03-03_ie9-inetres.zip

Lokale Pfade der aktualisierten Internet Explorer Gruppenrichtlinienvorlagen:

clip_image001

clip_image002

clip_image003

Tastaturlayout über Gruppenrichlinien (GPO) ändern

Aufgrund einer Tastatur-Layout-Umstellung (Hardware) eines Kunden musste das Windows Tastaturlayout global geändert werden. Damit diese Änderung mit einem möglichst geringen Aufwand verteilt werden kann, soll die Umstellung über eine Gruppenrichtlinie erfolgen.

Die dafür benötigten Keyboardlayouts befinden sich in folgender Liste: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc766503%28v=ws.10%29.aspx

Im Kundenbeispiel wurde das Tastaturlayout von Deutsch(Schweiz) auf Deutsch(Deutschland) umgeändert.

 

Tastaturlayouts

Deutsch (Schweiz): 0x00000807
Deutsch (Deutschland): 0x00000407

 

Tastaturlayout Registry-Pfade
(Werte zurzeit Deutsch(Schweiz))

Windows Anmeldebildschirms:
HKEY_USERS\.DEFAULT\Keyboard Layout\Preload
REG_SZ – Name: 1
REG_SZ – Wert: 00000807

Benutzer:
HKEY_CURRENT_USER\Keyboard Layout\Preload
REG_SZ – Name: 1
REG_SZ – Wert: 00000807

 

Umsetzung über Gruppenrichtlinien (GPO)

Continue reading Tastaturlayout über Gruppenrichlinien (GPO) ändern

Fehler beim Aktualisieren der globalen PolicyDefinitions (ADMX)

Aufgrund einer anstehenden Aktualisierung des Betriebssystems auf Windows 7 mussten die zentralen ADMX PolicyDefinitions  auf den neusten Stand gebracht werden. Momentan nutzt der Kunde Windows Vista SP2 als Clientbetriebssystem und Server 2008 als DomainController-Betriebssystem.

Nach dem Einspielen der aktuellen Windows 7 / Server 2008 R2 PolicyDefinitions (Quelle: http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?id=6243 ) erscheint folgender Fehler beim Öffnen einer Richtlinie.

 

Fehler

File \\contoso.com\sysvol\contoso.com\Policies\PolicyDefinitions\en-US\TerminalServer-Server.adml, line 198, column 60

File \\contoso.com\sysvol\contoso.com\Policies\PolicyDefinitions \TerminalServer-Server.admx, line 9, column 41

 

Ursache

Continue reading Fehler beim Aktualisieren der globalen PolicyDefinitions (ADMX)